vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite

Offenbacher Schachspieler gehen mit Siegen in die Weihnachtstage

Drucken

(HS) Die erste Mannschaft der VSG Offenbach gewinnt in der Oberliga Ost mit 5:3 gegen Medizin Erfurt und schiebt sich damit vom 11. Auf den 7. Tabellenplatz vor. Vor der Begegnung sah  man schon gute Chancen für einen Sieg, jedoch entpuppte sich die Begegnung als ein Match, welches nicht für schwache Nerven geeignet war. Letztlich muss man der Leistung der Erfurter Respekt zollen, denn es sah lange nach einem Sieg für Medizin aus. In der Schlussphase konnte Lothar Trumpp eine schlechter stehende Partie noch zum Sieg wenden und Stephan Hierling, der ebenfalls kritisch stand entschlüpfte seinem Gegner ins Remis, was letztlich den Kampf drehte. Neben Lothar Trumpp konnten noch Dr. Ernst Heppner und Horst Müller ihre Partien gewinnen. Weitere Remisen kamen von IM Stefan Reschke , Holger Roosen und Thorsten Mueller. Am nächsten Doppelwochenende im Januar bekommen es die Offenbacher dann mit Schachfreunden Neuberg und Freibauer Mörlenbach mit dem Viert- und Sechstplazierten zu tun. Auch hier sollen zumindest zwei weitere Punkte eingesammelt werden.

Offenbachs Zweite ist in der Hessischen Landesklasse Ost weiter auf Aufstiegskurs. Mit 5:3 wurden die Schachfreunde Neuberg 2 geschlagen. Das war der vierte Sieg im vierten Spiel. Mit zwei Punkten Vorsprung auf Friedberg und Matt im Park Frankfurt hat man somit alles selbst in der Hand. Es siegten Dieter Eilsberger, Ludwig Czech und Lothar Trumpp. Die Remisen steuerten Harald Stadtmüller, Michael Höhn, Stefan Hierling und Peter Wolff bei. Mit Schachfreunden Frankfurt wartet im Januar dann ein starker, wenn auch machbarer Gegner.

Auch Offenbachs Dritte ist durch einen 5:3 Sieg gegen den SV Kinzigtal nun alleiniger Tabellenführer in der Bezirksliga. Es siegten Bruno Kazic, Hans Markus Gehring, Sven Brost und Matthias Lützen. Vahidin Bogucanin gewann kampflos. Mit vier Siegen aus 4 Wettkämpfen geht es nicht besser. Allerdings warten die starken Teams noch in der Rückrunde auf den aktuellen Tabellenführer.

In der Kreisliga fährt Offenbach 5 den ersten Sieg ein, ist aber weiter Tabellenletzter .  Gegen Hainstadt 2 konnte ein 4:2 Sieg erkämpft werden. Es gewannen Dr. Jürgen Neubauer, Beate Grimm, Christoph Böckmann und Rolf Staggart. Offenbachs Vierte trennte sich in derselben Klasse gegen Groß-Auheim 3 mit einem Unentschieden. Es gewannen Jörn Freiheit und Kai Löwner. Heiko Gräfe und Johann Popp spielten Remis. Damit liegt die Vierte jetzt auf Tabellenplatz sieben. Es wird für beide Mannschaften noch ein Zittern um den Klassenerhalt.