Die VSGO hat einen neuen Vorstand und eine neue Satzung

Sonntag, den 15. Juni 2014 um 10:43 Uhr
Drucken

(FM) Die Mitgliederversammlung der VSGO beschloss am 12. April 2014 eine neue Vereinssatzung und wählte einen neuen Vorstand. Die Jahreshauptversammlung fand wie üblich im Vereinsheim an der Arthur-Zitscher-Straße 22 statt. Nach einem Glas Wein und einem von Vorstand liebevoll angerichteten kleinen Imbiss begrüßte der 1. Vorsitzende die 14 Vereinsmitglieder, die den Weg ins Vereinsheim gefunden hatten.

Auf Vorschlag des Kassenprüfers Kai Löwner entlasteten die Mitglieder Kassenwart Ludwig Czech. Anschließend wurden die übrigen Vorstandsmitglieder en bloc ebenso  von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Der bisherige Vorstand stellte den Mitgliedern eine überarbeitete Satzung zur Abstimmung vor. Die neue Satzung führt u.a. den Schulschachreferenten als neues Vorstandsamt ein, um die Jugendarbeit an den Offenbacher Schulen ihrer Bedeutung entsprechend auch im Vorstand zu verankern. Die neue Satzung stellt jetzt einige Sachverhalte eindeutig dar, die bisher gar nicht oder nur andeutungsweise Teil der Satzung waren. Nach intensiver Aussprache, insbesondere über die in der neuen Satzung vorgesehene zukünftig 2-jährige Amtsdauer des gewählten Vorstandes, stimmten die Mitglieder mit der erforderlichen 2/3-Mehrheit der neuen Satzung zu.

Die Mitglieder wählten folgenden Vorstand:

Ulf Neumann (1. Vorsitzender), Jürgen Neubauer (2. Vorsitzender und Jugendwart), Ludwig Czech (Kassenwart), Herbert Seyfarth (Schriftführer und Informationswart), Friedhelm Meyer (Turnierleiter für Einzelturniere), Peter Wolff (Turnierleiter für Mannschaften), Horst Müller (Schulschachreferent) und Andreas Laux (Hauswart).

Auf dem beigefügten Foto ist der neu gewählte Vorstand zu sehen und zwar von links nach rechts:

Herbert Seyfarth (Schriftführer und Informationswart), Jürgen Neubauer (2. Vorsitzender und Jugendwart), Peter Wolff (Turnierleiter für Mannschaften), Ulf Neumann (1. Vorsitzender), Friedhelm Meyer (Turnierleiter für Einzelturniere) und Ludwig Czech (Kassenwart). Es fehlen Horst Müller (Schulschachreferent) und Andreas Laux (Hauswart).